Reisezeit
-
-
-
-
Eventbild
Hamburg Logo

Global_Map_Hamburg

Hamburg ist für mich einfach die Stadt in Deutschland. Hier reise ich immer wieder gerne hin um mir Dinge anzuschauen und zu erlaben. Natürlich auch den Fussball, den hier steht das schönste Stadion in Deutschland und hier ist der HSV zuhause.

Sehenswertes in Hamburg

Der alte Elbtunnel von den Landungsbrücken zur Elbinsel Steinwerder. Er kann auch von Autos genutzt werden, die müssen allerdings mit dem Aufzug nach unten gebracht und dann durch die enge Röhre fahren. Wenn man den Weg durch den Tunnel macht, wird man auf Steinwerder mir einem sehr schönen Blick auf Hamburg belohnt

Alter Elbtunnel

Im Rahmen des Hafengeburtstages hatte ich die Gelegenheit die AIDAsol zu besichtigen. Das Thema Kreuzfahrt spukt ja schon länger in meinem Kopf herum, allerdings haben mich der Preis, da man ja pro Kabine bezahlt und der Verlust der individualität immer abgeschreckt. Trotzdem war ich sehr gespannt, was mich an Bord des Schiffes erwarten würde. Als Kabine kommt eigentlich nur eine mit Balkon in Betracht, bei dem Rest würde ich Beklemmungen kriegen. Was einem dann aber im Freizeitbereich geboten wird, ist schon besonders.

Aidasol

Zu einem besonderen Anlass wollte ich mir ein auch ein besonderes Hotel gönnen. Das East war eines. In Nähe des Millerntor Stadions gelegen hat es alle meine Erwartungen erfüllt. Das Zimmer, groß mit Wasserbett, offen und mit einer großen Badewanne. Die war für mich wichtig und ich habe sie auch ausgiebig genutzt. Wenn man dann schon mal in so einem Hotel ist, muss auch der Zimmerservice sein. Champagner, Gin, einen kleinen Snack und eine Blubberkugel, ich habe es genossen. Das Frühstück war sehe lecker. Ich werde bestimmt noch einmal ins East fahren, vielleicht schon Ende des Jahres.

Front East Hotel
Panorama

Die Elphi, ein sündhaft teurer Bau mit einer grandiosen Akustik. Leider konnte ich die bisher noch nicht genießen. Ein Besuch der Aussichtstplattform ist aber auf jeden Fall zu empfehlen, allein schon wegen der besonderen Rolltreppe,

Elbphilharmonie

Das Hafenfest wollte ich mir schon lange mal angesehen haben. Dieses Jahr hat es dann funktioniert.Entlang der Landungsbrücken hatten am Samstag einige Grosssegler agelegt. Beieindruckende Schiffe von der Größe und auch den Decksaufbauten her. Dazwischen zwei Boote der Küstenwache. 

Hafengeburtstag_Veranstaltungsbild

Das Hensler & Henseler, bekannt durch den Fernsehkoch hat mich nicht zu 100% überzeugt. Das Essen kann man durchaus als richtig gut bezeichnen. Die Atmosphäre fand ich jetzt nicht so schön. Ich denke das muss dann jeder für sich entscheiden.

Eventbild Hensler

Jeder, der sich in Details verlieben kann, ist im Wunderland bestens aufgehoben. Dies gilt nicht nur für Fans von Modelleisenbahnen, sondern für jeden, der ein Auge für so kleine Dinge am Rande hat. Man muss sich echt in jeder Landschaft ganz genau umschauen und findet immer wieder kleine, mit viel Humor und großer Liebe zum Detail, aufgebaute Scenen. Für mich ein absolutes Pflichtprogramm in Hamburg

Miniatur Wunderland

Das Museum der Hamburgischen Geschichte nimmt einen mit auf eine Zeitreise durch Hamburg. Seefahrt, Eisenbahn und die Nächte des II. Weltkrieg werden neben der Stadtentwicklung und auch Einblicke in die Wohnstuben der Hamburger werden gezeigt. Angeblich auch der Schädel von Klaus Störtebecker aber das lasse ich einfach mal so stehen. Wer sich für Geschichte interessiert ist hier gut aufgehoben.

Museum der Hamburgischen Geschichte

Der Museumshafen Oevelgönne ist sehr gut mit der Linie 62, also mit dem Schiff, zu erreichen. In ihm liegen einige Segel- und Dampfschiffe. Ich hatte ja eigentlich gehofft hier die Peking zu sehen. Da war ich aber wohl falsch informiert. Wer sich für Schiffe interessiert wird hier bestimmt etwas zu sehen finden. Ich war jetzt nicht so begeistert.

Eventbild_Museumshafen

Das Ohnsorg Theater hat mich mein ganzes Leben begleitet. Heidi Kabel und Henry Val sind unvergessen und die Fernsehsendung am Neujahrstag war ein Pflichtprogramm. Heute besuche ich das Theater auch noch sehr gerne und schaue mir auch Vorstellungen in Plattdeutsch an, ich verstehe es ja.

Eventbild_Ohnsorg

Mein erster Besuch in einem Planetarium. Eine beeindruckende Führung durch den Nachthimmel von Hamburg durch die Jahreszeiten.

Eventbild Planetarium Hamburg

Planten un Bloomen habe ich bei richtig schönem Wetter besucht. Das Gelände bietet neben vielen Themengärten auch viele Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt. Der Zeitpunkt war leider aus zwei Aspekten ungüstig gewählt. Sie Natur war einfach noch nicht soweit. Ich denke bei einem Besuch zu einem späteren Zeitpunkt hätte ich viel mehr sehen können. Leider war auch die Wasserorgel, die ich mir gerne angesehen hätte, nicht in Betrieb. Ab dem 1. Mai kann man sie wieder bewundern.  

Planten un Blomen

Das Salt & Silver etwas oberhalb des Fischmarktest bietet eine lateinamerikanische Küche, die ich so nicht erlebt habe. Man wird freundlich begrüßt, das Personal ist total locker aber absolut kompetent. Die Gerichte muss man einfach in Ruhe bei einem guten Glas Wein genießen. Schaut euch die Karte für eine genauere Beschreibung der Komposition an und lasst euch einfach darauf ein, ihr werdet es nicht bereuen.

Die Zentrale

In einer Seitenstraße liegt die Schlachterbörse recht unscheinbar. Wenn man das Restaurant betritt sieht man über mehrer Etagen verteilt ein uriges Restaurant. Man wird herzlich begrüßt und an seinen Platz gebracht. Es warten einen die versiedensten Fleisch- und Fischgerichte. Mich hat die Qualität der Speisen absolut überzeugt und ich kann die Schlachterbörse jedem Fleischliebhaber nur empfehlen.

Schlachterbörse

Der Tierpark Hagenbeck ist meiner Meinung nach einer der schönsten Parks, die ich bis jetzt besucht haben. Eingebettet in eine schöne Landschaft liegen die einzelnen Gehege und man hat teilweise die Chance sehr nah an die Tiere heranzukomemen. Der vorgegebene Rundweg führt einem an allen Tieren vorbei. Bei jedem Besuch konnt ich aber auch immer etwas neues entdecken, für mich immer ein lohnendes Ziel in Hamburg

Pagodentempel am Eingang zum TIerpark

Das Tropenaquarium bietet dem Besucher die Tierwelt in den tropischen Region des Planeten. Spinnen, Schlangen und Reptilien. Die großen Aquarien sind beeindruckend. Auf jeden Fall ist der Besuch eine gute Wahl,

Tropenhaus

Das Volksparkstadion ist das Stadion des HSV und mein Fussballwohnzimmer. Hier habe ich viele Spiele gesehen. Hier habe ich gejubelt und gelitten. Im Stadion befindet sich auch das HSV-Museum. Hier wird die große Vergangenheit beleuchtet und lässt einen auch etwas wehmütig zurück, wenn man die Gegenwart sieht. Viele Verein hier aus der Region können aber auch nur von solchen Erfolgen träumen. Egal eines ist und bleibt:

NUR DER HSV !!!

Das Volksparkstadion
Reiseziel
Objekt

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Angetrieben durch Drupal

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer