Wie soll man über dieses Thema schreiben? Ich versuche es einfach mal mit meinen Wahrnehmungen und Gedanken. Die Warnungen habe ich wohl gehört, aber sich auch nur in etwa vorzustellen, was das jetzt bedeutet, dazu war ich nicht in der Lage. Ich bin in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nach Hause gekommen, was schon schwierig war. Am nächsten Morgen habe ich mir das Drama angeschaut, ohne auch nur zu ahnen, dass da noch viel mehr kommt. Dann ging auf einmal alles ganz schnell. Der Strom fiel aus, das Wasser kroch die Gasse hoch und  dann hieß es wir sollen die Häuser verlassen. Absolut unwirklich, auch die ganzen Gerüchte. Die Steinbachtalsperre ist gebrochen usw. Wir saßen dann im Pfarrheim und schon da fingen viele helfende Hände an zu arbeiten und diese Hände haben bis heute nicht aufgehört. Beeindruckend !!!! Das verhalten in der Pandemie hat mich ja an vielem zweifeln lassen, diese Hilfsbereitschaft hat gezeigt, dass es auch anders geht.

Irgendwann am Donnerstag merkten wir dann, das der Wasserstand sank aber die Bedrohung durch die Talsperre war noch immer akut und sollte es auch noch bis Montag bleiben. Wir sind dann irgendwann zurück ins Haus. Das Risiko war uns wohl bekannt, aufgrund der Situation mit meinen Eltern sind wir dieses Risiko eingegangen. Das war schon unheimlich, alles dunkel fast nichts zu hören. Am nächsten Tag ging es dann mit aufräumen los. In den nächsten Tagen bekam man dann zu hören was so alles in anderen Orten geschehen war. Dieser Mangel an Informationen ist schon beängstigend. Mittlerweile ist man ja gewöhnt per Mausklick alle möglichen Informationen zu bekommen und dann auf einmal nichts. Dein Strom, kein Mobilfunk, Wasser sollte man auch nicht benutzen. 
Diese Situation hat sich dann auch nur nach und nach gebessert. Mobilfunk war nach zwei Tagen wieder verfügbar, Strom nach sechs Tagen und Internet nach 8, das Wasser sollen wir auch heute noch abkochen. Auch hier im Vergleich zu anderen Orten schon wieder recht schnell. Die Hilfsbereitschaft der Menschen und der Einsatz war überwältigend, wie oft gefragt wurde ob noch Hilfe benötigt wird kann ich gar nicht sagen. Das waren nicht nur Menschen aus dem Ort, nein, aus ganz Deutschland. 

Das hört sich jetzt so an, als würde aller wieder in Richtung Normalität laufen, was allerdings nicht so ganz stimmt. Meine Mutter ist viel unruhiger geworden und auch an meinem Vater ist das nicht so einfach vorbei gezogen. Das war schon sehr anstrengend für ihn, er hat auch von Verunsicherung und Angst gesprochen. Was das ganze so mit mir gemacht hat, kann ich noch nicht sagen. Ich werde dazu bestimmt nochmal etwas schreiben.

Im Moment bin ich froh, dass wir es so glücklich überstanden haben. 

bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Permalink

Hallo Frank! Ich habe die Hochwasser Katastrophe meiner alten Heimat über die Medien fassungslos mitverfolgt und nun habe ich durch Zufall Deine Bilder von Bliesheim gefunden und angesehen. Auf den nicht mehr vorhandenen Tennisplätzen haben wir früher mal Tennis gespielt :-(
Ich wünsche Deiner Familie und allen anderen betroffenen Bliesheimern viel Kraft und gute Nerven beim Wiederufbau. LG Claudia

Antwort auf von Claudia (nicht überprüft)

Permalink

Hallo Claudia,

ich bin mir sicher, im nächsten Jahr wird dort wieder Tennis gespielt werden. So schlimm die Katastrophe auch war, wenn du hier die Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt in Bliesheim erlebt hättest, es war beeindruckend. Schön mal etwas von dir zu hören, auch wenn ich gerade ein wenig überlege welche Claudia du bist, ich glaube ich weiß es aber :-)

Permalink

Clubmeisterin 1990 ... ist schon etwas her ;-)
LG

Antwort auf von Claudia (nicht überprüft)

Permalink

Du stellst mich hier vor wahre Aufgaben. 1990, das ist 31 Jahre her, da war ich 22 oder 23. Ich kann mich beim besten willen nicht erinnern und ich fürchte meine Vermutung ist auch falsch. Da bräuchte ich noch mehr Hinweise.

Permalink

Du kennst zuviele Claudias .... ich habe Dir mal ne Kassette weggenommen, da die Musik sehr deprimierend war.
LG

Antwort auf von Claudia (nicht überprüft)

Permalink

Ich darf mich jetzt zwischen zwei Claudias entscheiden, Hmmm Claudia Golz, das war auch meine erste Vermutung. LG Frank

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
BlogThema

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer