Mein Blog

  • Gamer

    Sehr geehrter Herr Seehofer. da sie anscheinend die Gamerszene als eine der Ursachen des unfassbaren Anschlags in Halle ausgemacht haben, möchte ich mich melden und mich bekennen.

  • Freundschaft

    Einige Reaktionen auf meinen letzten Blog war mehrfachen von “wahrer Freundschaft” und was vermeintlich beinhaltet, zu lesen.

  • wege

    Ich lasse gehen

    In den letzten Monaten habe ich ein paar mal beobachten müssen, dass Menschen die mir nahe standen eine andere Richtung einschlugen als ich. Sie entfernten sich und ich habe dann immer überlegt, welche Gründe das haben könnte.

  • Streit

    Ein andere Meinung

    Ich habe im Rahmen dieser Klimadiskussion und ganz besonders durch die Rede von Greta Thunberg in New York ein komisches Gefühl gehabt. Lange habe ich darüber nachgedacht, was mich so gestört hat.

  • HMS Belfast

    Ich habe die letzten Tage meines Urlaubs mal passieren lassen und mir ist bewusst geworden, da war jetzt viele Kriegsgeschichte und Militärtechnik dabei.

  • Facebook Gruppen Fluch oder Segen.?

    Ich habe mich ja vor über einem monat entschlossen fast alle Facebook gruppen zu verlassen. Einge, weil sich einfach nichts mehr tat, andere weil die geposteten Inhalte mir einfach nichts mehr gebracht haben.

  • Die Diskussion um das Klima, Ökologie, Plastikmüll, Fliegen und Ernährung beherrscht ja momentan die Köpfe der Menschen. Ganz im Sinne der heutigen Zeit gibt es wieder nur Gut ober Böse, Erleuchtet oder Zukunft-Vernichter oder gesunde Menschen und Aasfresser.

  • Jedes Jahr taucht die Frage ja wieder auf, „Wie feiere ich meinen Geburtstag?“. Man schaut dann auch mal hin was gerade so in ist und da haben sich im letzten und diesem Jahr zwei Trends gezeigt, die ich nicht so schön finde.

  • Seifenblasen

    Als ich gestern vom Reichstag in Richtung Brandenburger Tor gegangen bin, stand da eine Straßenkünstler und produzierte zur Freude der Kinder viele bunte Seifenblasen. Ich bin beim betrachten dieser bunt schillernden Kugeln ein wenig ins Nachdenken geraten.

  • Yes we can, carpe diem

    Jetzt ist er da, mein erster Geburtstag. Ich werde diesen Tag jedes Jahr auf meine Weise feiern. Heute Abend mit einem Essen und nächste Woche mit einem Kurztrip nach Berlin.