Bild
Die Tote in der Henkersgasse
  • Herausgeber ‏ : ‎ Rowohlt Taschenbuch; 3. Edition (17. September 2019)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 304 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3499276542
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3499276545

Inhalt

Im Mai 1417 liegt in der düsteren Henkersgasse eine junge Frau mit eingeschlagenem Schädel, das Gesicht mit einem falschen Muttermal am Kinn seltsam geschminkt. Die reiche Kaufmannsgattin ist eines gewaltsamen Todes gestorben. Serafina, Frau des Arztes Achaz, findet in der missgünstigen Hausmagd des Witwers eine erste Verdächtige, der eine weitere Spur folgt. Damit nicht genug, führt Serafinas Bruder nichts Gutes im Schilde, und Stadtapotheker Jonas will ihre Armenapotheke schließen. Serafina hat alle Hände voll zu tun.

Meine Meinung

Ein weiterer Krimi um Serafin aus dem mittelalterlichem Freiburg. Die Geschichte wird gut erzählt und es bleibt bis zum Ende spannend. Wie realistisch diese Frauenrolle im geschichtlichen Kontext ist erscheint mir zwar wenig wahrscheinlich, ab ein paar Einblicke in den damaligen Verhältnisse erhält man schon. Für mich war das Lesen gute Unterhaltung und damit hat das Buch auch seinen Zweck erfüllt.

3,5 von 5 Sternen

bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
BlogThema
author

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer