Gespeichert von adminFrank am Don, 01.04.2021 - 10:37
Bild
Essen

Wer mich hier liest weiß ja, dass ich zu der Fraktion gehöre die konsequente und strenge Maßnahmen befürworten um dieser Pandemie Herr zu werden. Zur Zeit habe ich ja Urlaub und wir haben dann gestern Überlegt, was wir so am Tag machen wollen. Diskutiert haben wir über einen Ausflug nach Linz oder Trier. Aufgrund der Sehenswürdigkeiten und niedrigen Inzidenz (47 zu 200) haben wir uns für Trier entschieden. 
Hingefahren und waren erstmal erstaunt, dass eigentlich alle Geschäfte in der Innenstadt auf hatten. Es war auch noch so leer, dass man jetzt keine Sorgen haben musste. Also Fototour Innenstadt, Porta Nigra und zwei Kirchen. Alles soweit gut. Als wir dann etwas Abseits des Zentrums weiter gingen, sahen wir Restaurants mit Aussengastronomie die geöffnet waren und auch relativ leer waren, davor eine Teststation an der man für 7€ einen Test machen konnte und bei entsprechendem Ergebnis das Lokal betreten durfte. Nach kurzem Zögern haben wir uns dann entschlossen diesem "Modellversuch" eine Chance zu geben. Also Test gemacht und nach 7 Monaten zum erste mal wieder ein Essen genossen. Danach sind wir noch einmal durch die Innenstadt und haben sie aber schnell wieder verlassen weil es uns zu voll wurde. Was für mich so gar nicht ging war die schlecht sitzende Maske bei Angestellten und die komisch Regelung was die Masken in der Innenstadt betrifft. Zum Betreten brauchte man keine Maske. Wenn man ein Geschäft betritt dann schon und wenn man dann in ein zweites Geschäft geht muss man dann die Maske auch in der Innenstadt tragen. 


Ich habe mir die Sache heute noch ein paar mal durch den Kopf gehen lassen. So etwas könnte unter gewissen Umständen tatsächlich funktionieren. Allerdings müssten dafür ein paar Voraussetzungen gegeben sein. Keine Selbsttest Hause sondern wie hier unter Beobachtung, damit bei aller Unsicherheit der Tests das bestmöglich Resultat herauskommt. Aussengastronomiebesuche sind keine isolierten Ereignisse, das heißt es gibt immer den Weg dorthin. Hier liegt dann das Problem in den ÖVPs. Private Treffen bleiben immer noch schwierig und auch die Tests in den Betrieben und Schulen wären zwingend notwendig und diese verpflichtend. Die Grundvoraussetzung ist, dass die Inzidenz unter 50 liegt. 

Mein Fazit, ich halte einen Lockdown immer noch für notwendig um die Grundvoraussetzungen für diese Modelle zu schaffen. Wenn dieses Ziel erreicht ist und die Zeit sollte man dann ganz dringend nutzen um die Testmöglichkeiten noch mehr auszubauen und das Impfen so weit es nur irgend geht voran zu treiben. Das Argument der Eigenverantwortung zählt für mich nicht mehr, ich habe zu viele Beispiele gesehen wo man diese Menschen absprechen muss. 

Es kann wirklich funktionieren, allerdings ist es jetzt und vor allem großflächig nach zu früh.

BlogThema

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.