Bücher

  • Der Reisende
    • Taschenbuch: 416 Seiten
    • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2019 (31. Mai 2019)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3404178246
    • ISBN-13: 978-3404178247
    • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3 x 18,5 cm

    Inhalt

    Reykjavík, 1942. Ein Handelsreisender wird in einer Wohnung in der Innenstadt ermordet. Der gezielte Schuss in den Kopf erinnert an eine Hinrichtung. Der Verdacht der Polizei fällt sofort auf die ausländischen Soldaten, die während der Kriegsjahre die Straßen Reykjavíks bevölkern. Thorson, kanadischer Soldat mit isländischen Wurzeln, und Flóvent von der Reykjavíker Polizei nehmen die Ermittlungen auf. Steht der Mord mit Spionagetätigkeiten auf Island in Verbindung?

    Meine Bewertung:

    Spannender Krimi, der vor allem von der eher unbekannten Scenrio Island im zweiten Welten lebt. Die Geschichte ist spannend erzählt und hat auch überraschende Wendungen. On die Nazi-Rassentheorien wirklich so waren kann ich nicht  sagen. Auf jeden Fall 4 von 5 Sternen.

  • Orgel -Terra

    ORIGINALAUSGABE

    Paperback , Broschur, 512 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 3 s/w Abbildungen

    ISBN: 978-3-453-31967-7

    Erschienen am  12. November 2018

    Inhalt:

    In der Zukunft hat sich die Erde in ein ökologisches Wrack verwandelt. Der Mond ist ein einziges Bergwerk, und alle Hoffnungen liegen nun auf der Besiedlung des Mars. Dessen Terraforming ist in vollem Gange, und mit Raumfrachtern werden die Rohstoffe des roten Planeten abtransportiert. Jak ist Mechaniker an Bord eines dieser vollautomatischen Frachter, der gerade mit zwei Millionen Tonnen Erz auf dem Weg zur Erde ist. Was er nicht weiß: Einer der Container ist vollgestopft mit Bomben. Und auch Jak hat ein paar Geheimnisse zu verbergen. Für ihn und seine Schwester Sal, die als Marshal auf dem Mond stationiert ist, beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem es um nichts weniger geht als um das Schicksal des Planeten Erde …

    Meine Bewertung:

    Würde es in der Jetztzeit spielen, wäre Terra ein guter Action-Thriller. Das Science Fiction Genre nutzt der Author ganz geschickt um die etwas düstere Atmosphäre der Zukunft zu schildern. Die Version der Zukunft der Mennschheit ist nicht schön, aber nicht unmöglich. Ein spannender SciFi-Krimi, der Lust auf mehr macht.

  • Mark Greaney - Tom Clancy - Die Macht des Präsidenten

    Aus dem Amerikanischen von Karlheinz Dürr, Reiner Pfleiderer

    Originaltitel: Commander in Chief (A Jack Ryan Jr. Novel)

    Originalverlag: Putnam

    Hardcover mit Schutzumschlag, 816 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 5 s/w Abbildungen

    ISBN: 978-3-453-27114-2

    Erschienen am  29. Mai 2018

    Inhalt:

    Eine schwimmende Erdgasanlage vor der litauischen Küste explodiert nach einem Bombenanschlag. Ein venezolanischer Staatsanwalt wird gemeuchelt. Bei einem Handstreich gegen einen russischen Truppenzug gibt es Dutzende Tote. Eine anarchische Welt ist die beste Tarnung, den eigentlichen Plan mit scheinbar zusammenhanglosen Übergriffen zu verschleiern. Nur ein Mann erkennt das Muster hinter all den perfiden Terroranschlägen rund um die Welt. Kann US-Präsident Jack Ryan den skrupellosen Drahtzieher zur Strecke bringen – oder stürzt das gestörte Gleichgewicht der Kräfte die Welt ins bodenlose Chaos?


    Meine Bewertung:


    Tom Clancy ist ja nun schon seit ein paar Jahren verstorben. Unter seinem Namen erschienen seither einige Bücher, welche die Geschichte um Jack Ryan weitererzählen. Der Roman ist durchaus in dem Stil von Clancy geschrieben und erzählt, aufsetzend auf aktuelle politische Gegebenheiten, den Versuch Russlands die Baltischen Staaten zurück zu erobern. Das ganze ist sehr geprägt vom Freund/Feindbild Amerikas und die teile ich jetzt nicht so ganz, ist aber aber spannend geschrieben.
    (3,5 von 5 Sternen)